Stellungnahme zum Haushalt 2022 der Gemeinde Kumhausen

03.03.22 –

Leider müssen wir coronabedingt immer noch in diesem großen, wenn auch sehr schönen  Saal unseres Gemeindezentrums mit den entsprechenden Abständen zueinander tagen in der Hoffnung, dass sich das möglichst bald ändern wird.

Wieder mehr Begegnung schaffen, zusammenrücken und den Zusammenhalt untereinander fördern, das sehen wir Grüne als  Aufgabe für die nächste Zeit. Unser gemeindlicher Haushalt für das Jahr 2022 bietet dafür auch schon einige gute Ansätze.

So zum Beispiel die geplante KiTa, die durch ihre Holzbauweise neue Maßstäbe für unsere kommunalen Bauten setzt. Gepaart mit ökologisch unbedenklichen Baustoffen und einer möglichst energieeffizienten Bauweise sind wir da mit Sicherheit auf dem richtigen Weg.

Einen schon lange angedachten Leitfaden für nachhaltiges Bauen wünschen wir uns natürlich auch weiterhin. Ziel sollte es sein, kommunale Gebäude im Passivhaus-Standard zu errichten.

Als Ergänzung für die Kinderbetreuung haben wir die Errichtung eines Waldkindergartens angeregt. Unser Bürgermeister hat zugesagt, dass wir im Sommer einen besichtigen werden. Viele Nachbargemeinden verfügen schon über eine solche Einrichtung und was wäre besser geeignet, den sensiblen Umgang mit der Natur zu erlernen, ganz abgesehen, dass Waldkindergarten-Kinder auch meist gesundheitlich sehr robust sind.

Beim Thema Bauen sei auch noch der geplante kommunale Wohnungsbau erwähnt, den wir angesichts der massiv steigenden Mieten als dringend erforderlich sehen.

Schritte in Richtung genossenschaftliches Wohnen würden wir ebenso begrüßen.

Erfreulich ist, dass wir in Kumhausen demnächst Betreutes Wohnen samt Tagespflege anbieten können.

Für Begegnung und Zusammenhalt soll künftig auch verstärkt unser Gemeindezentrum sorgen. KUMMIT wird es heißen als Abkürzung für “Kumhausen Miteinander”.

Diesen Begriff gilt es mit Leben zu füllen, wir sind dabei!

Für ein Miteinander stehen auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vereinen und sonstigen Einrichtungen. Als Dank für ihre wertvollen Dienste, gepaart mit einem Ansporn zum Weitermachen, sollen sie von der Gemeinde im Rahmen eines Ehrenamtsempfangs eingeladen, bewirtet und mit einem Kulturprogramm unterhalten werden.

Auch wollen wir, falls irgendwie möglich, demnächst wieder Feste feiern, Veranstaltungen organisieren, uns mit unseren Partnergemeinden treffen etc. Dies gehört zu einem lebendigen Kumhausen einfach dazu, die entsprechenden Mittel sind im Haushalt eingestellt und das ist gut so.

Noch ein paar Themen in Kurzform, die uns wichtig sind:

  • Förderung der Photovoltaik auch auf Freiflächen:  Wichtig im Rahmen der nötigen Energiewende, je mehr Bürgerbeteiligung, umso mehr Akzeptanz.
  • E-Ladesäulen und kommunales Elektroauto: Ein lange von uns gehegter Wunsch. Mittelfristig E-Car-Sharing wünschenswert.
  • offener Bücherschrank, überdachte Fahrradplätze, Vitrinen mit historischen Ausstellungsstücken sowie ein Bewegungsparcour für Erwachsene: Größtenteils von uns als Anregung eingebracht, wir freuen uns auf die Umsetzung.
  • Unterstützung der Jugend-, Senioren- und Vereinsarbeit: Diejenigen, die hier tätig sind, können mit unserer Unterstützung rechnen.

Ich bin jetzt bewußt nicht auf das Zahlenwerk unseres Haushalts eingegangen. Hier wurde schon vieles gesagt und wir stehen da ohnehin dahinter.

Zum Schluss noch ein Dankeschön an unseren Bürgermeister für die kollegiale und offene Zusammenarbeit. Ebenso an Frau Felder und Herrn Ableitner: Wir wissen es sehr zu schätzen, was Sie für die Gemeinde leisten und dies immer in einer freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Art und Weise.

Unsere Fraktion wird dem vorliegenden Haushalt 2022 der Gemeinde Kumhausen zustimmen.

Sepp Fleck, Stellvertretender Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen

Kategorie

Aktuelles | Aktuelles OV Kumhausen

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]